Gekochtes: Wrap Rolle oder Tortilla Rolle?

Bei meinen Bildern 12 von 12 im November gab es zum Abendessen eine „Einmal-durch-den-Kühlschrank-Tortilla-Rolle“ oder auch Wrap Rolle genannt.

Es gab ein paar Nachfragen zum Rezept und deswegen beschreibe ich euch heute noch einmal wie die Rolle entstanden ist.

Zutaten:
4 Wraps (Weizenfladen)
Frischkäse
Salami (oder auch anderer Aufschnitt)
saure Gurken
gehobelte Möhren
gehobelter Käse

Zunächst einen Wrap mit Frischkäse bestreichen, mit Salami Gurken, Möhren belegen, Käse darüber streuen. Den zweiten Wrap zu 2/3 über den ersten Wrap legen und alles belegen wie beschrieben.
Mit Wrap drei und vier wiederholen. Dann die Wraps zusammenrollen – am besten von der Seite mit dem ersten Wrap.
Die Rolle mit Zahnstochern fixieren und mit Käse bestreuen.

Wrap Rolle

Dann für 20-30 Minuten in den Ofen. Aufschneiden und genießen.

Dieses Rezept ist schnell und sehr variabel und passt auch prima zum Brunch oder für andere Arten von Buffets z.B. zu Silvester.
Und so macht die Wrap Rolle oder Tortilla Rolle mit beim MMI.

2 thoughts on “Gekochtes: Wrap Rolle oder Tortilla Rolle?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


vier × = 20

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>