NEU: WochenrückBlicke mit Mama³ & Papa³

2 Thoughts

Alles NEU macht der … November 😉

Damit wir dem grauen Monat und der frühen Dunkelheit weiterhin positive Dinge abgewinnen können, werden wir ab jetzt versuchen jede Woche gemeinsam unsere Wochenrückblicke posten.
Das heißt, Papa³ wird dauerhafter Gast auf MAMAHOCHDREI.de :-) und zu bestimmten Themen auch seine Sichtweise kundtun.

Wir werden in unterschiedlichen „Kategorien“ je ein kurzes Statement abgeben. Ich bin gespannt, was aus dem Experiment wird…

Gespielt – ganz viele Kinderspiele, denn das Wetter und die frühe Dunkelheit müssen überspielt 😉 werden z.B. Geisterwäldchen

Geisterwäldchen drei Magier spiele

Gespieltes: Geisterwäldchen

Gekocht – viele tolle Kleinigkeiten für unsere Halloweenparty

Gelesen – Molly Makes, um Inspirationen für Weihnachten zu holen (von Redakteurin mymaki – einer alten Freundin)

Gehört – wie immer fast nur Radio, da Autofahrten, die länger als 10 min. dauern eher rar sind.

Gelacht – der Mittlere hat beim Familienbadetag festgestellt, dass die Prinzessin und er ganz weiche Haut haben, sein großer Bruder hat schon „weiche und harte Haut und Mami und Papi haben nur harte Haut“… Kindermund…

Geweint – über die Vergänglichkeit der Kindheit und Katjas berührenden Post (Klick)

Gefreut – über unsere schöne Halloweenparty

Geärgert – über Apfelbaumfäller in der Nachbarschaft

Gelernt – wieder einmal: Weile statt Eile (siehe Kita)

Gesurft – wieder zu viel in der Blogosphäre unterwegs gewesen, aber auch einen schönen Shop entdeckt: Eine der Guten Hier gibt es wundervolle Geschenke aus Papier.

Geschlafen – etwas besser, der Rhythmus der Prinzessin könnte momentan bei 3 Stunden sein (so genau weiß ich das immer nicht, weil ich nachts wie automatisch funktioniere 😉

Und hier schreibt nun Papa³:

Gespielt – das erste Mal die Siedler von Catan mit unserem Großen. Damit Ihm der Einstieg nicht so schwer fällt (das Spiel ist bekanntlich erst ab 10 und der Große ist ja gerade erst kurz vor 8), habe ich bewusst zunächst auf einige Regeln verzichtet (Räuber und Entwicklungskarten) und natürlich musste ich mich am Ende wie so oft geschlagen geben.

Gekocht – wurde vieles, nur selten von mir, vielmehr diente ich als Assistent bei der Kreation des Halloween Buffets, was Männer halt so tun Kürbisse zerlegen und solche Sachen ;-).

Gelesen – Einige hilfreiche Tips um das Haus sauber zu halten

Gehört – Rückblick auf die Spielmesse Spiel 2013 in Essen beim Spiele-Podcast

Gelacht – zusammen mit Jungs bei unserem reglmäßigem Kinoabend, diesmal haben wir Ratatouille geschaut

Geweint – Unser Mittlerer, ebenfalls bei unserem Kinoabend, als Rémy vom bösen Chefkoch in den Kofferraum gesperrt wurde

Gefreut – Nach Monaten mit einem knarrendem Bett, habe ich mich diesem Problem nochmals angenommen und musste mit Erstaunen feststellen, dass ich beim letzten Umzug die Halterungen für die Lattenroste scheinbar unterschiedlich hoch eingestellt hatte. Nach erfolgreicher Korrektur dieser kleinen Unzulänglichkeit blieb das Bett selbst bei Turnübungen der 2 Großen still und kann mich somit endlich wieder, nach nächtlichen Ausflügen zu den Kinderbetten, in mein Bett fallen lassen ohne Mama³ oder die Prinzessin aus dem Schlaf zu reißen.

Gelernt – das am 6. Juni 2014 eine neuer Film der „Teenage Mutant Ninja Turtles“ herauskommt in dem sogar Megan Fox als April mitspielen soll. Und das nur, weil ich mich darüber gewundert habe warum es neuerdingst Lego-Sets der Ninja Turtles gibt.

Geschlafen – besser wie letzte Woche, siehe „Gefreut“.

Und eine Sonntagsfreude war es mit den Jungs zu malen.

Sonntagsfreuden

Sonntagsfreude am Schreibtisch beim Malen

* die Rückblicke von Papa³ folgen.

Elterngeburtstag

1 Thought

Paps, Papa, wann packst du endlich Geschenke aus? Es ist 8.30 Uhr und Papa³ hat Geburtstag. Da man ja als Erwachsener nicht mehr viel Aufregung verspürt, wenn die nächste Zahl sich ändert, übernehmen es gern die Kinder sich leicht kribbelig und nervös zu fühlen.
Die Geschenke werden bei uns immer schön verpackt und nett hingestellt. Man sollte allerdings nicht den Fehler machen, die Geschenke zusammen mit den Kindern, vor allem unter 5 jährigen zu verpacken, da hier das Verständnis von Überraschung und wir verraten Papa nichts vom Inhalt einfach noch nicht vorhanden ist. So holt unser mittlerer voller Freude ein Geschenk für Papa zum Auspacken und überreicht es mit den Worten: Papa hier ist ein Buch drin.
Das Geburtstagskind hat noch nicht einmal das Geschenk fertig ausgepackt, da kommt der Große und will, dass das nächste ausgepackt wird. Der mittlere prophezeit ins blaue, dass das eine CD ist oder vielleicht Lego (denn das hofft er insgeheim sehr, da auch Papa schon mal Lego von Mama geschenkt bekam und das ja nun jedesmal so sein sollte). Das nächste Geschenk kommt in Kinderhänden angeflogen und die ausgepackten Dinge werden inspiziert und der Große fängt auch gleich mit der Erkundung der Bücher an und prasselt mit weiteren Fragen auf seinen nun schon ein wenig angenervten Papa ein. Der aber wiederum schnell das nächste Geschenk auspacken soll, denn es warten noch 3 weitere … So dauert das Geschenkeauspacken knappe 15 Minuten und Papa hat kaum Zeit sich eines der Präsente mal näher anzuschauen.
Und Mama fällt ein, dass ich ihm noch nicht einmal zum Geburtstag gratuliert habe …

Geburtstagsfrühstück

Geburtstagsfrühstück

Jamie Oliver lässt grüßen

Leave a comment

…und wenn die Kinderlein tatsächlich alle um 20 Uhr schlafen *gibfünf*… Dann machen es sich Mama³ und Papa³ gemütlich und essen den leckersten Salat der Welt a la Jamie Oliver. Dazu benötigt man: Feigen Rucola Luftgetrockneten Schinken Mozzarella Eier Öl, Zitronensaft, Honig und Balsamico Alles hübsch auf einen großen Teller übereinander legen, etwas Salz und Pfeffer darüber streuen und einfach nur genießen. Jetzt wo die Feigen Saison wieder los geht, wird es den Salat wohl öfter geben, er ist wirklich lecker.

Ein schöner Abend mit leckerem Salat mit Feigen

Ein schöner Abend mit leckerem Salat mit Feigen

Und wer noch weitere tolle Rezepte für die frische Woche braucht…findet sie bei Katja