Lady Marmelade

… Oder lauter erste selbstgemachte Dinge.
Frau Flovimo hat mir aus ihrem Garten Holunderbeeren gebracht. Und daraus habe ich Holunder-Pflaumen Marmelade gemacht.
Das Schwierigste daran war es die Holunderbeeren von den Dolden abzubekommen. Mit einer Kuchengabel hat es dann doch ziemlich gut funktioniert.

Holunderbeeren noch roh

Holunderbeeren noch roh

Dann die Beeren in einen Topf mit etwas Wasser 10 Minuten kochen lassen. Das ist sehr wichtig, damit der für unseren Verdauungstrakt schädliche Stoff in den Holunderbeeren verkocht! Bauchschmerzen wollen wir ja nicht nach dem Genuss unserer Marmelade.
Dann werden die Beeren durch ein Sieb gedrückt um den Saft aufzufangen, denn diesen benötigen wir schließlich für unsere leckere Marmelade 😉
Der Rest der Holunderbeeren kommt weg. Nun einige Pflaumen / Zwetschgen klein schneiden und im Holundersaft pürieren, so dass aber noch Stückchen übrig bleiben. Extrakt von einer Vanilleschote dazu. Und nun das Zauberpulver namens Gelierzucker hinzu und alles unter fleißigem rühren 4 weitere Minuten kochen lassen.

Kochende Marmelade

Kochende Marmelade

Das Ergebnis in Marmeladengläser füllen und für 30 Minuten auf die Deckel stellen (damit sich die Gläser verschließen).

Gefüllte Gläser im Kopfstand

Gefüllte Gläser im Kopfstand

Und dann geht’s ans Probieren *hmmmmmm*.

Hier noch einmal alle Zutaten im Überblick:
– ca. 1 kg Holunderbeeren
– 400 g Pflaumen
– Gelierzucker (ich habe welchen im Verhältnis 3:1 gewählt)
– Vanilleextrakt von einer Schote

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× sieben = 35

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>