Creadienstag: Kräutersalz selbstgemacht

Ich habe euch ja von der unglaublich schönen Goodie-Bag vom Lieblingsblogger-Treffen berichtet.

Mein Beitrag für die Lieblingsblogger Tüte war ein selbstgemixtes Kräutersalz.

Dafür benötigt ihr:
ein gutes (Bio) Meeres- oder Himalayasalz getrocknete Kräuter

Ich habe Basilikum  aus unserem Garten genommen und die Blätter mehrere Tage getrocknet. Die getrockneten Kräuter dann in einem Mörser o.ä. zerkleinern und mit dem Salz vermischen.

In kleine Gläser füllen und mit einem Label versehen – fertig ist ein hübsches und nützliches Give-Away oder etwas zum Wichteln oder sogar für den Adventskalender (für Große).

Kräutersalz selbstgemacht

Kräutersalz

Kräutersalz selbstgemacht

Ich mache wieder mit beim Creadienstag, Meertje, Art.of.66. und Kopfkino.

5 thoughts on “Creadienstag: Kräutersalz selbstgemacht

  1. Aha! Schön, das Rezept hier noch zu lesen. Ich muss mal den Deckel lüften und schnuppern, das habe ich noch nicht gemacht.
    Wenn ich das nächste mal Spagetti koche werde ich an Dich denken!
    Liebe Grüße
    Cora

  2. Mhm, lecker, und eine tolle Geschenkidee. Das lasse ich den Junior für die Omas zu Weihnachten machen, er hat das schon mal mit Wiesenblumen bei einem Workshop gemacht, war auch lecker!
    Danke für die tolle Idee!
    GLG Biggi

  3. Super!!! Das ist die Idee für kleine Weihnachtsgeschenke! Ich bin ja schon auf der Suche nach Ideen, was ich dieses Jahr Weihnachten lieben Freunden schenken könnte. Deine Idee mit dem Salz ist auf jeden Fall dabei, denn die ist so großartig! Einfach selbst zu machen, so schööööön und was Persönliches! Danke dir!!! Ganz liebe Grüße und einen schönen Tag… Michaela 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


× 2 = vier