Creadienstag: Monster Magnete aus Gips

Für den Kindergeburtstag des Großen, mussten Give Aways her. Beim Experimentieren mit seinem neuen Chemielabor (wir goßen einen Reagenzglasständer aus Gips), kam uns die Idee aus dem restlichen Gips Monster Magnete aus Gips zu machen.

Da ich diverse Cakepops Formen besitze, probierten wir hier die neuen Monster aus;-)

Ihr benötigt:
Gips (für 8 Monster 200 g)
Wasser (ca. 150 ml)
Silikon Form zum Gießen
Farbpigmente Pulver (gibt es z.B. bei eBay)
Magnete
Kleber

Magnete aus Gips

Gips angerührt, mit Farbpigmenten gefärbt und dann für 24 Stunden trocknen gelassen. Danach habe ich Magnete angeklebt – zum besseren Halt sollten es 2 Magnete oder größere starke Magnete sein (nicht so wie auf dem Bild).

Magnete aus Gips

Die Monster sind schön geworden, sie haben einen leichten Glanz ohne, dass sie lackiert sind und die großen kleinen Monster haben sich gefreut 😉

Verlinkt: Creadienstag, Meertje, Art.of.66, Made4boys und beim Kopfkino.

8 thoughts on “Creadienstag: Monster Magnete aus Gips

  1. Die sind aber toll! Habe ich mir gleich gepinnt. :-)
    Ich suche auch gerade halbwegs starke Magnete. Die meisten halten ja wirklich nicht besonders dolle.

    Danke für die tolle Idee.
    Katharina

  2. Mostermäßig schöne Monstermagneten. Ich habe noch Spachtelmasse übrig, jetzt brauche ich noch ein Gießform, sich sollte mir mal welchen besorgen!
    Liebe Grüße
    Cora

  3. Cool! Und nützlich, Magnete kann man schließlich immer gebrauchen. Wir haben letzten Samstag auch einen Kindergeburtstag mit einer gemeinsamen Bastelaktion gefeiert 😉 Liebe Grüße von Dreifach-Mama zu Dreifach-Mama, Ulli

  4. Liebe Stephi,
    was für eine niedliche Idee, pardon – monsterstark, wollte ich sagen!
    So selbstgewerkelte Give Aways, bei denen das Geburtstagskind vorab selbst mithelfen kann, sind immer besonders schön! Der nächste Kindergeburtstag steht auch bereits vor der Tür und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren :-)

    Ganz liebe Grüße und Glückwunsch an das Geburtstagskind,
    Sabine

  5. Liebe Stephi,
    das ist eine coole Idee! Vielleicht mache ich so was auch für Junior’s Geburtstag, aber in Flugzeugform wird das eher schwierig sein… Muss schauen, ob ich irgendwo so eine Form finden.

    Zu Deiner Frage bei mir: ich habe eine ganze Schachtel voll mit verschiedenster Radiergummis, am besten gehen die weichen (nicht bröselig), wie die von Staedtler (die mit dem blauen Papier drumherum). Schau mal aber HIER, da habe ich auch beschrieben, was ich für eine Stempelgummimasse (für größere Stempel) gekauft habe (bei Amazon“.com“, nicht „.de“!).
    Hab‘ einen schönen Tag!
    LG Ioana

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


7 − = drei

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>