Ideen zum Wochenende #2

Schon wieder ist die Woche rum und kurz vor dem schlafen gehen, schicke ich noch meine 3 Dinge zum Wochenende.

Gespieltes

In dieser Woche stand jeden morgen vor dem Kindergarten Mein erster Obstgarten auf dem Guten-Morgen-Programm des Mittleren. Der Große muss ja zu seinem Bedauern schon eine Stunde früher aus dem Haus.
Obstgarten kennt ja fast jede Familie, aber besonders schön ist diese Variante für Kinder ab 2 Jahren.
Die großen Holzfrüchte sehen so schön aus, dass es auch mir viel Freude bereitet sie von dem Baum in den großen gemeinsamen Obstkorb zu pflücken. Und wichtig, bloß keinen Raben würfeln, denn der möchte unbedingt als erster im Obstgarten sein und die Früchte fressen. Es ist also immer spannend, ob der Glückswürfelgott holt ist und alle zusammen die Bäume abgeerntet haben, bevor der Rabe kommt.
Ich mag generell Spiele, in denen man nicht gegeneinander, sondern miteinander spielt und besonders für Kinder ist dann der Frust nicht so groß, als wenn einer verliert.

Gelesenes

Ein weiteres Buch zum Thema Erziehung, liegt auf meinem Nachttisch.
Es ist von meinem Lieblingserziehungsautor Jesper Juul. Aggression: warum sie für uns und unsere Kinder notwendig ist.
Wie bei vielen Büchern habe ich es noch nicht zu Ende gelesen, aber schon ein ganzes Stück. Und es ist definitiv lesenswert. Denn Juul zeigt, dass aggressives Verhalten nicht verurteilt werden soll, sondern nach der Ursache gesucht werden muss, denn ohne Wut und Aggression kann es auch kein Glücks- und Freudeempfinden geben.
Schön ist auch wie er aufzeigt, wie falsch es ist, dass schon im Kindergarten aggressives verhalten sofort verurteilt und unterdrückt wird.
Mich hat es beruhigt, dass es normal ist, wenn auch eines unserer Kinder mal wütend und aggressiv ist. Es sollte natürlich nicht gegen uns oder andere gerichtet sein, aber man kann ja Alternativen bieten zum Wut rauslassen 😉 und mal kontrolliert kappeln und Boxen ist sehr zu empfehlen.

Gesurftes

Papa³ und Mama³ hatten ja vor ein paar Tagen Hochzeitstag, den 6. und wie ich recherchiert habe, ist dies auch als Zuckerhochzeit bekannt.
Deswegen gab es ein FruchtgummiHerz (am Hochzeitstag darf es auch mal kitschig sein.
Und da bin ich bei Bärenland gelandet. Die Fruchtgummies gibt es tollen Sorten, auch mit saisonalen Themen und vor allem fast ohne künstliche Zusätze.

Fruchtgummiherz

Also wenn ihr schöne Tipps für mich habt, freu ich mich. Gerne verlinkt zu eurem Blog.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


fünf − = 3

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>