Wochenrückblick #26: Eingewöhnung & Konzertbesuch

Mein Kopf fühlt sich mehr wie voll an (wie unser Großer zu sagen pflegt, er ist kurz vorm explodieren ;-)) – nein, das bitte nicht… aber ich merke es daran, dass ich sehr überlegen muss, was in der vergangenen Woche im Hochdrei Haushalt so passiert ist.

Mein Job beansprucht mich ziemlich stark, so dass mir das abschalten nach Feierabend wirklich schwer fällt, aber da warten Hausaufgaben, Lernübungen, Kindergartenberichte, Fußballtrainings, Gartenarbeit… Oft schaff ich es mit Papa³ gerade so noch die wichtigsten Dinge für den nächsten Tag zu klären.

Die Prinzessin hat mit der Eingewöhnung in der KiTa begonnen. Zum Glück mit Papa³, denn ich weiß nicht, ob ich dazu emotional in der Lage wäre. Es fällt mir so schon schwer, sie morgens zu verlassen :-( Aber sie macht es prima, freut sich, wenn sie dort ist und hat keine Beruhigungsängste mit den anderen Kindern. Also zum Glück keine Schoßsitzerin, sondern eher die Entdeckerin 😉

Ein riesen Stein fiel mir diese Woche vom Herzen als die Kinderärztin Entwarnung gab, dass bei der Prinzessin trotz Gewichtsstillstands alles in Ordnung ist. Ich hatte mir schon wieder furchtbare Gedanken gemacht, dass irgendetwas nicht stimmt. Das sind wieder die Momente (leider halten sie oft nicht lang genug an) in denen man sich des eigentlichen Sinns von allem bewußt wird und das Wichtige vom Unwichtigen unterscheiden kann.

Und dann war Mama³ mal wieder auf der Piste 😉 Besser gesagt im Club zum Konzert. Leider zwar am Sonntagabend – so dass ich mit starker Müdigkeit in die neue Woche gestartet bin, dafür aber mit einem wirklich gutem Konzert im Ohr und der Erinnerung. Davor ist mir mein Foto der Woche vor die Linse gesprungen:

Foto der Woche Wandbilder

Und wie immer an dieser Stelle, der Rest vom Fest mit unseren Dreien:

Gebackenes:
Inspiriert von der kulinarischen Weltreise der Tomateninsel, gab es bei uns am Wochenende Türkischen Joghurt-Nuss-Kuchen. Ein Mix aus original Rezept und leichter Abwandlung von mir.

türkischer Joghurt Kuchen

Hier die Zutaten:

500 g     Joghurt (Vollmilch)
4       Ei(er)
200 g     Zucker
1       Vanilleschote(n), das Mark davon
125 g     Butter
300 g     Grieß
1 Pck.    Backpulver
250 g gemahlene Nüsse (von mir hinzugefügt)
50 g Schoko Chunks

Joghurt, Eier, 200 g Zucker und das ausgekratzte Mark der Vanilleschote miteinander verrühren. Butter schmelzen und abkühlen lassen. Zur Joghurtcreme geben und so lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Grieß, Nüße und Backpulver mischen und ebenfalls unter die Creme rühren. Eine Springform oder Kastenform einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen. Den Teig einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 150°C) etwa 45 Minuten backen. Schnell zubereitet und echt lecker, kann auch gerne noch mit Zitronenguss beträufelt und mit Kokosraspeln bestreut werden.
Das gehört auch zum MMhhh Monday von Katja und zum Samstagskaffee von Ninja.

Gelesenes:
Wir haben mit dem vierten Band von „Die Schule der magischen Tiere“ begonnen und konnten schon wieder zu dritt herzhaft lachen. Die Jungs fangen nach jedem Kapitel von neuem an zu verhandeln, dass ich noch eins vorlese, weil es ja so spannend gerade ist. Wenn es nach ihnen gehen würde, hätten wir es nach einem Abend durchgelesen 😉

Gehörtes:
The Rifles“ auf dem Sonntagskonzert. Die Musik fügt sich in unsere Konzertreihe von Maximo Park und Young Rebel Set ein. Es war sehr tanzbar und die Stimmung war echt super. Leider war ich erst nach Mitternacht zu Hause und hatte Ohrensausen… ich werde alt 😉

the rifles

Gefreutes:
Die Toberunden am Wochenende in den elterlichen Betten finden alle drei toll und sind Sonntagsfreude pur. Der Große darf allerdings seit dem er eine Latte vom Lattenrost durchgebrochen hat, nicht mehr zu wild springen.

Toben im Bett

Geärgert:
Über Dauerregen am Sonntag in dem der Große auf den Fußballplatz musste und dann auch noch das Punktspiel verloren hat. Ich hoffe er und Papa³ haben sich nichts eingefangen, wir wollen doch am Wochenende nach Dresden – ein kinderfreies Wochenende :-)

2 thoughts on “Wochenrückblick #26: Eingewöhnung & Konzertbesuch

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


4 − zwei =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>