Ein CANDY Buffet für den Creadienstag

Ich habe mir (zu meinem Geburtstag) einen kleinen Wunsch erfüllt 😉

Wart ihr schon einmal auf einer amerikanischen Hochzeit, dort habe ich nämlich die Idee zum ersten Mal gesehen und war hin und weg:
EIN CANDYBUFFET.

Candy-Buffets sind meist in einer oder zwei Farben gehalten und enthalten alles was die Süßwaren-Industrie bereit hält. Lollies, Bonbons, Riegel, Gummischlangen, Gummibären, Jelly Beans…
Ich mag Deko-Artikel in weiß-rot (wenn möglich gepunktet), da habe ich meiner kleinen Geburtstagsparty spontan das Motto „Rot-Weiß“ verpasst.
Die Tischdecken waren rot-weiß gepunktet, es gab rot-weiße Deko-Fächer, rot-rosa-weiße Blumen und eben mein Candy-Buffet in … ja, genau „rot-weiß“.

Candy Buffet rot weiß

Candy

Alle Gäste fanden es toll! Und ich überlege schon, welche Farbe ich bei der nächsten Party nehme 😉

Habt ihr auch schon mal ein Candy Buffet gezaubert?

Ich hoffe, ihr mögt es auch. Ich zeige es beim Creadienstag, bei Meertje, Art.of.66 und Pamelopee.

Denkt an meine Verlosung zum Kindertag, bis morgen könnt ihr noch teilnehmen!

Dies ist einer meiner liebsten Beiträge des Jahres 2014. Gelistet bei der Blogparade von der Kellerbande mit Herz und Seele #mbBdJ @kellerbande_hs

7 thoughts on “Ein CANDY Buffet für den Creadienstag

  1. Pingback: #mbBdJ Zusammenfassung der besten Blogbeiträge des Jahres 2014 | Die Kellerbande mit Herz und Seele

  2. Mhhh sieht das lecker aus! Nur gut, dass mein Sohn erst 2 wird und das noch nicht sieht, sonst möchte er sicher auch so eine Candy Bar zum Geburtstag!
    Danke für dein Kommentar zu meiner Tasse.
    glg
    Sonja

  3. Oh, dann darf man ja wohl noch gratulieren!?! :-)
    Sooooo schön! Wir hatten mal ein Candy-Buffet auf der Hochzeit der Cousine meines Mannes: Die Kinder waren verzückt … und überzuckert! 😀
    Ich plane eins zu Halloween, … mal sehen ob es klappt!
    Alles Liebe!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


neun − = 1

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>